Seegras der ökologische Dämmstoff aus der Ostsee neu entdeckt!


„Vor 8 Jahren haben wir selber Seitdem wir unser Dach mit Seegras gedämmt“, sagt Joern Hartje begeistert, der das Seegras als natürlichen Dämmstoff wieder bekannt machen möchte. „Seegras ist ein Abfallprodukt, welches weder Ackerflächen noch chemische Nachbehandlung benötigt, gute Dämmeigenschaften besitzt, resistent gegen Schimmel, Schädlinge und Feuer ist, unempfindlich gegen Feuchtigkeit sowie allergikerfreundlich ist und bereits seit jahrhunderten als natürliches Material des Meeres für Polster und Dämmmung genutzt wurde… Jedes Jahr werden tonnenweise Seegras an die Strände der Ostsee gespült, die dann aufwändig entsorgt werden müssen, hier eine sinnvolle Nutzung zu etablieren macht einfach Sinn. In Dänemark gibt es zwei Bauern, die Seegras nach unseren Vorstellungen sammeln und auf einfache Weise weiterverarbeiten, hier werden wir im ersten Schritt einen LKW mit Seegras anforden und das Dämmmaterial idealerweise direkt an Baustellen ausliefern.“

Warum ist Seegras extrem ökologisch?
Der heutige Markt an ökologischen Produkten ist schon sehr toll, Hanf, Flachs und dergleichen sind sehr gute Produkte. Aber an Ökologie ist Seegras kaum zu toppen, da es nicht extra angebaut (keine Ackerflächen) und behandelt werden muss, im Gegenteil, es werden viel Kosten und Mühe aufgebracht, um es zu entfernen, weil es die Touristen an den Stränden stört. Auch muss es nicht weiter aufbereitet werden, es muss nur trocknen und kann dann direkt in Hohlräume eingebracht werden.

Der Mensch liebt das Gefühl, aus der Fülle schöpfen zu können. Aber wo kann man das schon heutzutage, ohne dabei andere Menschen oder die Natur auszubeuten? Bei Seegras kann man es. Es steht in Massen zur Verfügung und wächst jedes Jahr nach. Bei dem heutigen hohen Nährstoffeintrag in die Meere ist es vielleicht sogar eine kleine Erleichterung für die Ostsee, wenn man ihr möglichst viel davon abnimmt.

Wie wird es geerntet?
Lange Zeit hat man es an Stränden aufgesammelt, entweder per Hand oder mit Traktoren/Baggern. So war aber viel Sand und zum Teil auch Müll darin enthalten. Mit der Technik, die zwei dänische Landwirte entwickelt haben, wird viel Aufwand gespart und 1 A Qualität gewonnen: sie fischen das angetriebene Seegras direkt aus dem Wasser und lassen es den Sommer über auf Wiesen liegen. Der weitere Verarbeitungsprozess entspricht genau dem von Heu, also werden keine weiteren Maschinen als die üblichen landwirtschaftlichen benötigt.

Du kannst auch auf andere Weisen helfen…
Auch wer keine finanzielle Unterstützung leisten kann, kann uns natürlich bei der Verbreitung von Seegras als Dämmmaterial helfen, gerne informieren wir Euch über die weitere Entwicklung unseres Projektes:
– sendet unsere Kampagne an Freunde und Bekannte, berichtet über uns
– sprecht Bauherren- und -frauen oder Architekten an
– vermittelt uns Kontakte zu ökologischen Bauprojekten
– verteilt unser Werbematerial (schicken wir Euch auf Anfrage zu)
PDF-Info zum herunterladen

Siehe auch Artikel „Seegras, wiederentdeckter Naturdämmstoff aus der Ostsee“

Flattr this!

Es gibt 1 Kommentar

Add yours

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.