Seegras, wiederentdeckter Naturdämmstoff aus der Ostsee


Seegras, das ist eine Welt von Gerüchen, Geräuschen, Empfindungen und ein bisschen Sehnsucht…

Der wiederentdeckte Naturdämmstoff aus der Ostsee
Silikat ist der Stoff, der aus Seegras ein so tolles Dämmmaterial macht. Sand und Glas sind aus Silikat, da kann man sich vorstellen, dass dieses Material nicht schimmelt, nicht brennt und Mäuse es nicht so gern zernagen. Wenn es direkt aus dem Meer gefischt oder vom Strand gesammelt wird, haftet noch das Salz des Meerwassers an ihm. Da Salz wasseranziehend ist, würde das Seegras so immer recht viel Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen. Das ist fürs Seegras nicht so schlimm, aber natürlich möchte man beim Häuserdämmen Feuchtigkeit vermeiden. Daher wird das Seegras zur Aufbereitung als Dämmmaterial einige Wochen lang auf Wiesen ausgebreitet, bis Regen und Sonne aus ihm „Seeheu“ gemacht haben. Das Salz ist nun abgewaschen, das Gras getrocknet, und es kann genau wie getrocknetes Wiesengras zu Ballen gepresst werden.

Wie diese in Dänemark produzierten Seegrasballen in der Lauenburgischen Lehmwerkstatt in Dachschrägen und Innenwänden und Böden verbaut werden, kann man in diesem vom NDR produzierten Filmbeitrag sehen:
www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_1800/media/shmag20231.html

Am 2.3.2013 veranstalten wir auch wieder ein Lehmbau/Seegrasseminar in der Lehmwerkstatt in Lütau. Anmeldung und Infos unter:

www.Seegrashandel.de
Joern Hartje
Trenthorst 17a
23847 Westerau
04539/181686
info@seegrashandel.de

Siehe auch: www.gruene-helden.de/seegrasdaemmstoff

Flattr this!

Es gibt 1 Kommentar

Add yours

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.