Podiumsgespräch mit Christiane Fröhlich in Berlin zu Klima und Flucht


„Den Klimawandel kann man nicht nur mit der ökologischen Brille betrachten, das Beispiel Syrien zeigt das deutlich.“ Das sagt Christiane Fröhlich (www.christianefroehlich.de) vom Hamburger Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik Sie hat sich mit den komplexen Zusammenhängen rund um Dürre, Wirtschaftsreformen und Landflucht intensiv befasst und ist Keynote-Speakerin unseres ersten „tippingtalks“, der dem hochbrisanten Spannungsfeld „Kima und Flucht“ gewidmet ist. Wir von tippingpoints (www.tippingpoints.de) wollen mit dieser neuen Veranstaltungsserie ab nun zwei bis dreimal im Jahr gesellschaftsrelevante Themen diskutieren.

Termin: 6.4.2016, 19.00–22.00 Uhr
Ort: tippingpoints Berlin, Lübeckerstr. 46, 10559 Berlin
Teilnehmer: Freunde der Agentur, Netzaktivisten, Wissenschaftler, Blogger und Vertreter von NGOs

In der Keynote und einem Podiumsgespräch mit Christiane Fröhlich wollen wir mehr darüber erfahren, wo die klimatischen Tipping Points liegen, die Menschen aus ihrer Heimat vertreiben – und wie diese existenziellen Zusammenhänge mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangen können. Im Anschluss gibt es jede Menge Raum zur Diskussion und Möglichkeit zum entspannten Netzwerken. Der Eintritt ist frei. Damit wir besser planen können, bitten wir um eine kurze Rückmeldung per Mail an tippingtalks@tippingpoints.de, ob Ihr dabei sein könnt.

Es freuen sich Michael Adler und das Team von tippingpoints Berlin, Rosa Rausch, Robert Sedlak, Sebastian Backhaus, Elke Langer und Rebecca Ilse

Flattr this!