50 organische Lifestyle-Alphabeten für Anthroposophie und Green Design von Ro.Schriften und GreenFont

50 organische Lifestyle-Alphabeten für Anthroposophie und Green Design von Ro.Schriften und GreenFont


„Ro.Schriften“, dies sind Walther Roggenkamp, Agentur Uhlig & Uhlig und Andreas Sauer. Das Freiburger-Luzerner Trio startet 1988 Jahren ihr Projekt „RO88 – bildhafte Alphabete“ für ein zeitgemäßes Design am Computer mit vier typischen Ro.Schriften. Benannt werden die charakterbetonten Alphabete nach den Bäumen Birke, Eiche, Lärche, Weide. Ergänzt wird das Quartett mit Schilf, einer schlanken kursiven Variante.

Das Projekt der Initiative finanziert sich damals mit einer Auftragsarbeit, einer Neuinterpretation der Corporate Type, für das Unternehmen Weleda in Schwäbisch Gmünd/Arlesheim und dem exklusiven Verkauf der Fonts.
Die kompletten Ro.Alphabete, im anthroposophischen Stil, werden nach Originalvorlagen von Roggenkamp mit der Profisoftware IKARUS M der URW Hamburg digitalisiert.

Neben den fünf typischen Schriften wird das Angebot stetig ausgebaut und 2011 durch die Edition „GreenFont“- Schriften für das GreenDesign und dem Font „Kehlert“ (Designer Werner Kehlert) erweitert.

Heute stehen über 50 Schriftarten und Initialen für das Printdesign sowie für die Darstellung im Internet (Webfont) zur Auswahl. Der „Nischenanbieter“ für typische Lifestyle-Fonts vertreibt alle Fonts exklusiv über den eigenen Online-Shop. www.greenfont.de Neben neuen, eigenen Schriftdesigns, entwickelt das Schriften-Team speziell für „Anthroposophie“ und „grünen Lifestyle“ auch typische Corporate Types, Logos, Bildmarken und Zeichen für Unternehmen und Initiativen.

GreenFont sind typische Schriften die speziell für ein „neogrünes“ Design entwickelt werden. Das Angebot der Print- und Web-Fonts umfasst über 30 Designs. Benannt werden die Schriften der Berlin-Edition nach den S-Bahn-Stationen der deutschen Trendmetropole. siehe auch

Ro.Schriften basieren auf den Originalentwürfen des Schriftdesigner, Grafiker, Maler und Bühnenbildner Walther Roggenkamp († 9. Juli 1995). Bekanntheit in der anthroposophischen Szene erlangt Walther Roggenkamp durch typische farbenkräftige Corporate Design für die Weleda AG und den Designs für Demeter, Bauck, Helios (Norwegen). Das Ro.Schriften Angebot umfasst über 20 Schriften. siehe auch

Schriftenshop
www.greenfont.de

Flattr this!